Dienste

Didaktik des transreligiösen Lernens

Veröffentlicht von Jörg Lohrer am

Kostenfreier Download der Buch-Neuerscheinung aus der Schweiz zum religiösen Lernen in der Schule:

Theologisch betrachtet muss man es wohl Gott zutrauen, zumuten und zubilligen, dass Offenbarung stattfindet, wo immer Menschen leben und glauben – auch in jeweils fremden Kategorien.

Daniel Ritter

Der Umgang mit dem Thema Religionspluralität ist eine der Herausforderungen für die Zukunft, an der insbesondere der schulische sowie der kirchliche Religionsunterricht (aber darüber hinaus jede Form von Religionspädagogik inkl. Jugendarbeit) gemessen werde.
Mit seinem Buch unternimmt Daniel Ritter (@sbrinzla) den Versuch, einen konstruktiven, tragfähigen und nachhaltigen religionspädagogischen Weg mit und durch die Religionspluralität zu finden:

Die unerwartete Nähe des Anderen
Aspekte einer Didaktik des transreligiösen Lernens für die Sek I / Sek II

Die unerwartete Nähe des Anderen – Aspekte einer Didaktik des transreligiösen Lernens für die Sek I / Sek II von Daniel Ritter ist 2020 bei der Fachstelle Religionspdädagogik Thurgau erschienen.

Abonniere unseren Newsletter!

Bildquellen:


Jörg Lohrer

Leitungsteam rpi-virtuell am Comenius-Institut Münster. Kontakt: Mail, Twitter

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.