WordPress: Verwandle dein Blog in einen Fediverse-Server

Entdecke, wie du dein WordPress-Blog mit dem Fediverse verknüpfst:

Wenn du einen WordPress-Blog hast, kannst du ihn in einen Fediverse-Server umwandeln, sodass Leute deinem Blog folgen und von Mastodon usw. darauf kommentieren können.

Das ist jetzt für alle Arten von WordPress-Blogs möglich, einschließlich kostenloser Blogs auf wordpress.com und anderswo gehosteten Blogs, die mit WordPress-Software betrieben werden. Die Methode, die du verwendest, um die Fediverse-Kompatibilität zu aktivieren, hängt von der Art deines Blogs ab, aber sie alle funktionieren mit derselben Technologie.

Bild: Midjourney – Prompt: “activ8tion pub, a pink background with some geometric text on it, in the style of identity politics, adventure pulp, studyplace, lively movement, casey baugh, rupert vandervell, logo –ar 96:31 ” | CC0

Kostenlose und Premium-Blogs auf wordpress.com

Um deinen Blog in einen Fediverse-Server umzuwandeln:

  1. Melde dich bei deinem wordpress.com-Konto an und gehe zu Einstellungen.
  2. Gehe zu Diskussion.
  3. Aktiviere die Option “Dem Fediverse beitreten“.
  4. Kopiere die Fediverse-Adresse deines Blogs, die unter der Option angezeigt wird.
  5. Leute können dieser Adresse von ihren Mastodon-Konten usw. folgen.

Wenn du möchtest, dass Leute auf Mastodon usw. deinem Blog folgen, bewirb die in Schritt 4 kopierte Adresse deines Blogs.

Unabhängig gehostete WordPress-Blogs, Business- und Commerce-Blogs auf wordpress.com

Unabhängig gehostete WordPress-Blogs oder solche auf wordpress.com mit Business- und Commerce-Plänen können zu Fediverse-Servern werden, indem sie ein spezielles Plugin namens ActivityPub für WordPress installieren (das nach dem technischen Protokoll benannt ist, das Fediverse-Server zur Kommunikation nutzen). So installierst du es:

  1. Melde dich im Dashboard deines WordPress-Blogs an.
  2. Gehe zu Plugins > Neues hinzufügen und suche nach “ActivityPub” (das korrekte Plugin ist das von Mattias Pfefferle & Automattic).
  3. Installiere das Plugin “ActivityPub” von Mattias Pfefferle & Automattic.
  4. Du musst möglicherweise auch das “WebFinger”-Plugin von Pfefferle installieren, damit das ActivityPub-Plugin richtig funktioniert.
  5. Nachdem alles installiert ist, gehe zum Plugin-Bereich deines Blogs und aktiviere das ActivityPub-Plugin.

Wenn alles gut gelaufen ist, sollte dein Blog jetzt sein eigener Fediverse-Server sein. Es wird nicht anders aussehen, aber hinter den Kulissen haben jetzt dein Blog und alle seine Autorenkonten ihre eigenen Fediverse-Kontoadressen. Leute können Kontoadressen in das Suchfeld auf Mastodon und anderen Fedi-Server-Typen einfügen, und das Blog oder Blogautor wird als Profil erscheinen, dem sie folgen und mit dem sie interagieren können.

Wie finde ich die Fediverse-Adresse meines Blogs? Kann ich die Adresse ändern?

Bei kostenlosen, persönlichen und Premium-Blogs auf wordpress.com melde dich bei deinem Konto an und gehe dann zu Einstellungen > Diskussionseinstellungen, dann kopiere die Fediverse-Adresse deines Blogs unten.

Bei unabhängig gehosteten WordPress-Blogs (und Business-/Commerce-Blogs auf wordpress.com) gehe zu Einstellungen > ActivityPub, um die Adresse des Autorenkontos deines Blogs zu sehen, oder Einstellungen > ActivityPub > Einstellungen > Profil-ID des Blogs ändern, um die Gesamtadresse deines Blogs zu sehen. Einer dieser Adressen kann von Mastodon usw. gefolgt werden. Du kannst die Gesamtadresse deines Blogs bearbeiten, indem du eine neue Adresse eingibst und dann unten auf der Seite auf Änderungen speichern klickst.

Wie bringe ich Leute dazu, meinem Blog von Mastodon usw. zu folgen?

Der Schlüssel, um Follower für deinen Account auf Mastodon usw. zu bekommen, besteht darin, Leute dort zu ermutigen, die Fediverse-Adresse deines Blogs oder der Blogautorin bzw. des Blogautors zu besuchen. Wenn sie dies tun, sehen sie die Profilseite deines Blogs innerhalb von Mastodon usw. selbst und können dort auf den Folgen-Button klicken.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie du Leute dazu ermutigen kannst, deinem Blog auf Mastodon usw. zu folgen:

  • Wenn du ein Mastodon-Konto oder Ähnliches hast, poste mal was über deinen Blog und pack die Fediverse-Adresse deines Blogs in den Post. Wer deinen Beitrag liest, kann auf die Adresse klicken, das Profil checken und dann folgen, wie bei jedem anderen Account.
  • Auf deinem WordPress-Blog gibt’s coole Extra-Blöcke im Post-Editor, die “Follow me on the Fediverse” heißen. Füg so einen Block ein, wenn du eine Seite oder einen Beitrag bearbeitest, und wähl das Konto des Blogautors aus, dem die Leute folgen sollen. Besucher deines Blogs können darauf klicken und bekommen eine Erklärung, wie sie dem Konto von Mastodon usw. folgen können.
Folge mir im Fediverse

Was sehen die Leute auf Mastodon, wenn sie deinem Blog von dort aus folgen?

Sie sehen deine Blogposts in ihren Mastodon-Timelines. Du kannst einstellen, ob der ganze Beitrag, nur ein Teil davon mit einem Link zum Weiterlesen oder nur der Link angezeigt wird.

Für das Plugin für selbst gehostete Websites (oder wordpress.com-Sites mit Business-/Commerce-Plänen) kannst du so einstellen, wie viel von deinen Posts auf Mastodon und so weiter gezeigt wird::

  1. Gehe zu Einstellungen.
  2. Gehe zu ActivityPub.
  3. Wähle den Reiter Einstellungen innerhalb von ActivityPub.
  4. Scroll runter zum Abschnitt Aktivitäten und wähle deine bevorzugte Option.

Können Leute auf meinem Blog von Mastodon usw. kommentieren?

Ja. Wenn sie auf Mastodon auf deine Beiträge antworten, erscheinen diese Antworten als Kommentare unter dem jeweiligen Beitrag auf deinem Blog (vorausgesetzt, du hast Kommentare auf deinem Blog aktiviert).

Kann ich das mit meinem kostenlosen Blog auf wordpress.com verwenden?

Klar! Du kannst jetzt jeden WordPress-Blog in einen Fediverse-Server verwandeln, nutze einfach die oben beschriebenen Methoden.

Früher war der Fediverse nur für selbst gehostete WordPress-Blogs verfügbar, aber seit Oktober 2023 ist es für alle WordPress-Blogs verfügbar, einschließlich aller Kontostufen auf wordpress.com

Wird also dadurch mein Blog mit meinem Mastodon-Konto verknüpft?

Nein. Das Plugin verwandelt dein Blog in seinen eigenen Fediverse-Server. Das Blog selbst hat seine eigene Fediverse-Adresse, und das gilt auch für jeden deiner Blogautorenkonten. Wenn du einen benutzerdefinierten Domainnamen verwendest, wird die Fediverse-Adresse am Ende den benutzerdefinierten Domainnamen haben. Wenn dein Blog auf wordpress.com ist, endet die Fediverse-Adresse deines Blogs mit „wordpress.com“.

Weil Fediverse-Plattformen miteinander kompatibel sind, können Leute auf Mastodon und so weiter einem Blog folgen und sie sehen die Blogposts auf ihren Timelines, als wären es normale Mastodon-Posts.

Du kannst das ausprobieren, indem du deinem Blog (oder dem Konto des Blogautors) von deinem Mastodon-Konto aus folgst und die Adresse in einem deiner Beiträge auf Mastodon erwähnst. Leute können auf die Adresse des Blogs klicken und dem Konto des Blogs folgen.

Kann ich die Follower meines Blogs von Mastodon usw. auf dem Blog selbst erwähnen?

Ja, im WordPress-Editor gibt’s einen speziellen Block namens Fediverse Follower. Füge diesen Block auf deiner Seite oder deinem Beitrag hinzu und wähle das Konto aus, für das du Follower anzeigen möchtest. Sie werden dann auf deinem Blog angezeigt, wo der Block eingefügt ist.

Fediverse Follower

Ich habe die Adresse meines Blogs auf Mastodon usw. erwähnt, aber sie ist nicht anklickbar. Was soll ich tun, damit sie zur Profilseite führt?

Damit ein Link zum Konto deines Blogs in einem Post auf Mastodon usw. anklickbar ist, muss die Adresse am Anfang ein @-Zeichen haben. Aus irgendeinem unerklärlichen Grund ist dieses @-Zeichen nicht am Anfang der Adresse enthalten, die auf WordPress angezeigt wird, also musst du es selbst hinzufügen.

Zum Beispiel wäre myblog@example.com nicht anklickbar, aber @myblog@example.com wäre es.

Jedenfalls funktionieren beide Adressformen, wenn du sie in die Suchbox auf Mastodon kopierst.

Ich hab immer noch Probleme mit dem Plugin und nichts von dem hier funktioniert. Gibt’s irgendwo ein Support-Forum?

Klar, es gibt ein offizielles Support-Forum für das ActivityPub für WordPress-Plugin.

Kann ich von meinem WordPress-Blog aus Mastodon-Konten und so folgen?

Ja und nein.

Das ActivityPub-Plugin alleine lässt nur zu, dass Leute dir von Mastodon und anderen Fediverse-Plattformen folgen. Wenn du aber auch anderen Leuten auf Mastodon folgen willst, musst du ein anderes Plugin von einem anderen Autor installieren, das “Friends for WordPress” heißt. Wenn du beide Plugins installiert hast, kannst du deinen WordPress-Blog nutzen, um anderen zu folgen und gefolgt zu werden. (Das Friends-Plugin lässt dich auch RSS-Feeds folgen.)

Dieser Beitrag orientiert sich an der englischsprachigen Anleitung unter https://fedi.tips/wordpress-turning-your-blog-into-a-fediverse-server/

Jörg (rpi-News-Autor) Lohrer
Jörg (rpi-News-Autor) Lohrer
Artikel: 870

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert