Dienste

Filme für den RU: “Ernte 2017”

Bildungsanbieter, die ihre Medien bei der Medienbegutachtung Baden-Württemberg einreichen, bemühen sich um den sog. “orangefarbenen Daumen”: Er bedeutet eine Empfehlung ihres Films für das jew. Schulfach mit Ausweis der Bildungsplanbezüge des Südwestens. Andere Bundesländer übernehmen oft die Katalog- und Begutachtungsdatensätze und staatliche Kreismedienzentren richten sich gerne mal in ihren Kaufentscheidungen nach der Empfehlung.

Die Begutachtungskriterien orientieren sich an fachlicher Stimmigkeit, didaktischem Ertrag und Zielgruppen-/Medienadäquanz. Auf diese Weise kamen 2017 für Evang. Religionslehre 118 Empfehlungen zustande (Stand: 23.02.2018). Sie sind hier nach Altersgruppen zusammengestellt und per Direktlink in der SESAM-Mediathek aufrufbar. Zu wenigen gibt es zudem eine ausführliche Besprechung bei news rpi-virtuell:

Ernte 2017 (PDF)

Bildquellen:

Michael Beisel

Pfr. Michael Beisel ist Studienleiter für Medienpädagogik am Religionspäd. Institut der Evang. Landeskirche in Baden und begutachtet Medien für den Evang. Religionsunterricht am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg. Er erstellt gerne interaktive Lernbausteine, auch mit h5p sowie digitales Unterrichtsbegleitmaterial zu Filmen für den RU ("Albert Schweitzer - ein Leben für Afrika", "Hitlerjunge Salomon", "Avatar - Aufbruch nach Pandora", "Quarks & Co: Was wir über den Glauben wissen", "Was glaubt Deutschland?" (Planet Schule), "Gezeichnete Seelen" (Planet Schule)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.