Dienste

Ein Gedanke zu „Engagement und Indifferenz. Kirchenmitgliedschaft und soziale Praxis

  • 25. März 2014 um 19:39
    Permalink

    Die Kirchenmitglieder teilen sich deutlicher in solche, die bewusst dazugehören, und solche, die eigentlich fast schon ausgetreten sind oder aus anderen Erwägungen MItglied bleiben.
    Wundert mich nicht. Dass Kirche nicht mehr selbstverständlich ist, wissen wir doch alle, dass sich die Menschen an ihr mehr in warm oder kalt scheiden, ist nur logisch.

    Wundern tut mich, dass die EKD sich wundert.

    Und wundern, nein, ärgern, tut mich aber sehr, dass in den offiziellen Stellungnahmen diese entschieden Kirchenfernen als “indifferent” gescholten werden.
    “Gleichgültig” sind für mich die im Mittelfeld, die keine richtige Meinung haben, wie sie denn nun zu Kirche stehen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.