Dienste

10 Gründe warum du dich beim relilab anmelden solltest

Veröffentlicht von Jörg Lohrer am

Das #relilab lebt 
die Kultur der Digitalität.

Im #relilab werden die Themen des Religionsunterrichts im Rahmen der Kultur der Digitalität neu durchdacht und so zu einer zeitgemäßen Religionspädagogik weiterentwickelt. Dabei lebt das #relilab selbst die Kultur der Digitalität, indem es die Voraussetzung für eine überregionale Vernetzung schafft und sich digitaler Lernräume bedient, um die Kommunikation und Kollaboration der Teilnehmenden zu ermöglichen.

Das #relilab bietet dir Individualisierung.

Nicht nur der Lernprozess von Schüler:innen sollte individualisiert werden, sondern auch in der Fortbildung von Lehrer:innen sollte die individuelle Entwicklung stärker im Vordergrund stehen.

Im #relilab hast du die Möglichkeit individuelle Schwerpunkte zu setzen und die Formate und Expertise der Referent:innen und Teilnehmer:innen entsprechend deiner Zielsetzung zu nutzen.

Das #relilab Team ist ein Expert:innen-Team!

Das #relilab Team vereint Expert:innen aus Universität, Lehrer:innen-Ausbildung, der Weiter- und Fortbildung und den unterschiedlichen Schulformen und diese breit gefächerte Expertise zeigt sich auch in allen Formaten des #relilabs.

Verschaffe dir doch einen Überblick auf relilab.org/team

Übrigens endet die Expertise nicht dort, denn auch die Teilnehmenden bringen ihr Wissen und ihre Erfahrungen ins #relilab mit.

Das #relilab bietet 
dir Flexibilität.

Bis auf wenige Pflichtveranstaltungen entscheidest du selbst, welche Termine du wahrnimmst und wann du dich wie lange mit welchen Themen beschäftigst.

Das #relilab bietet dir dafür unterschiedliche Formate. Insbesondere bei den Lernmodulen bist du völlig unabhängig und kannst sie passend in deinen Alltag integrieren.

Das #relilab unterstützt dich beim Aufbau eines Lernnetzwerkes.

In deiner Zeit im #relilab wird es dir beginnend mit der Auftaktveranstaltung und im Anschluss durch die vielen Termine der unterschiedlichen Formate sehr leicht fallen, dich mit motivierten Kolleg:innen regional und überregional zu vernetzen. Durch die Regelmäßigkeit kannst du die Kolleg:innen auch besser kennen lernen, als bei einer einmaligen Veranstaltung.

Das #relilab erweitert dein digitales Repertoire.

Im #relilab wirst du die Gelegenheit haben, unterschiedliche digitale oder hybride Lernumgebungen kennenzulernen und dich dabei mit den Möglichkeiten der verschiedenen digitalen Tools und Programmen auseinanderzusetzen. Hier hast du den Vorteil, dass du neben der selbstgesteuerten Auseinandersetzung auch konkrete Ansprechpartner:innen für Fragen und bei Problemen hast.

So erweiterst du dein dig. Repertoire Schritt für Schritt.

Das #relilab bietet dir Beratung und Feedback.

Im schulischen Alltag bleibt oft wenig Zeit für Kollaboration oder es fehlt ein Feedback zu den eigenen Ideen und dem eigenen Material.

Im #relilab hast du die Möglichkeit ein eigenes Unterrichtsprojekt unter digitalen Bedingungen zu planen und dich dabei von dem #relilab Team beraten zu lassen und Feedback von den Teilnehmenden einzuholen.

Das #relilab bietet dir Material für den zeitgemäßen RU!

Das #relilab bietet dir schon zu Beginn eine Vielzahl von anregenden Materialien, aber im Laufe des #relilabs entwickeln die Teilnehmenden zusätzlich eigenes Material, das sie auf den Abschlussveranstaltungen präsentieren.

Mithilfe des OER Praxisworkshops von Friederike Wenisch erlangst du außerdem ein Zertifikat für Open Educational Resources (OER), das dir dabei hilft, dein Unterrichtsprojekt sinnvoll anderen Lehrkräften zur Verfügung zu stellen. So entsteht ein großer Pool an gemeinsamen zeitgemäßen Ideen für den Religionsunterricht zum Teilen und Weiterentwickeln, den du und dein Kollegium nutzen könnt.

Das relilab lässt dich über den Tellerrand hinaus blicken!

Das #relilab wird geplant und getragen von Initiator:innen aus verschiedenen Bundesländern Deutschlands, aus der Schweiz und aus Österreich, die zudem paritätisch die evangelisch-lutherische und die römisch-katholische Kirche vertreten. So werden auch alle derzeitigen und zukünftigen Modelle des Religionsunterrichtes bedacht.

Die Teilnehmenden können ebenfalls aus allen deutsch-sprachigen Ländern und Konfessionen/Religionen stammen – für jede:n gibt es eine Teilnahmemöglichkeit.

So erfährst du ganz natürlich in der gemeinsamen Arbeit im Netzwerk neue Impulse aus anderen Regionen, Ländern oder Konfessionen.

Das relilab braucht dich!

Du solltest am #relilab teilnehmen, weil das #relilab genau dich braucht!

Dich mit deinen Erfahrungen, mit deinem Wissen und mit deinen Ideen.

Im #relilab gibt es zwar Referent:innen, aber alle Teilnehmenden sind Expert:innen und bereichern das #relilab. Deshalb sind wir auch besonders gespannt auf die Abschlussveranstaltung, wenn dann die Teilnehmenden ihre Projekte vorstellen.

Bildquellen:

  • Grund1: Bildrechte beim Autor | CC 0
  • Grund2: Bildrechte beim Autor | CC 0

Jörg Lohrer

Leitungsteam rpi-virtuell am Comenius-Institut Münster. Kontakt: Mail, Twitter

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.