Dienste

Freitagnacht Jews

Veröffentlicht von Jörg Lohrer am

„Freitagnacht Jews“ ist ein jüdischer Late-Night-Talk:

Der jüdische Gastgeber Daniel Donskoy plaudert mit jüdischen Gästen übers Jüdischsein. Dazu gibt es in 30 Minuten auch Essen, das Donskoy gekocht hat, und Spiele, und jede Menge Reflexion über Religion und Gesellschaft.

Die Talkshow war zunächst nur online zu sehen, von nun an wird sie auch im linearen Programm ausgestrahlt und die Tagesthemen berichten:

“Wir sind die einzige Sendung im deutschen Fernsehen, die einen Fokus auf Deutschlands wohl unbeliebteste Schicksalsgemeinschaft richtet: Den Juden!

Daniel Donskoy im Intro zu Freitagnacht Jews

Die YouTube- und Mediathek-Reihe “Freitagnacht Jews” erzählt in acht Folgen über junges jüdisches Leben in Deutschland. Host ist der Schauspieler und Musiker Daniel Donskoy. Es geht um gutes Essen und gute Gespräche und am Ende vor allem darum: Verständnis füreinander zu entwickeln.

“Ist das Minderheitenfernsehen?” – “Ich hoffe!”

Seit mindestens 1.700 Jahren leben Juden im heutigen Deutschland. Eine Geschichte voller Schulterschlüsse, aber auch voller Morde und Vertreibungen. Zum Festjahr 2021 schauen wir uns das heutige jüdische Leben genauer an. Wie gefährdet ist es? Wo treffen sich Jüdinnen und Juden? Und warum sind jüdische Witze so zielsicher? Eine Übersicht bietet der WDR in seinem Dossier 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland.

rpi-virtuell bietet vielfältige und kostenfreie Themenseiten als Materialsammlungen für den Religionsunterricht:

Bildquellen:

  • screenshot-freitagnachjews: Bildrechte beim Autor

Jörg Lohrer

Leitungsteam rpi-virtuell am Comenius-Institut Münster. Kontakt: Mail, Twitter

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.