Dienste

Offen und kostenfrei: Donnerstag 10. Juni – 16 Uhr – relilab-CAFÉ | RUfOERtBILDUNG

Veröffentlicht von Jörg Lohrer am

Am 10. Juni 2021 findet wieder von 16:00-18:00 Uhr eine offene und kostenfreie Fortbildung für Religionslehrkräfte im #relilab-CAFÉ statt. Dieses Mal gibt’s Angebote zu inklusiver und diversitätssensibler Religionspädagogik, vorurteilsbewusster Bildung und dem Anti-Bias-Ansatz, digitalen Pilgerreisen im Religionsunterricht und ein Vernetzungstreffen evangelischer Schulen.

Zum Fortbildungsformat

Die RUfOERtBILDUNG ist eine offene, digitale Fortbildungsreihe für Religionslehrkräfte im Bundesgebiet. Jeden 1. Donnerstag im Monat treffen sich interessierte Religionspädagog*innen, tauschen sich aus und bilden sich zu Themen eines zeitgemäßen RUs fort. Die digitalen Fortbildungen werden aufgezeichnet und im Anschluss in ein interaktives Video umgewandelt. Dabei werden die Persönlichkeitsrechte und Daten der Teilnehmenden geachtet und ausschließlich die Referent*innen und Moderator*innen eingeblendet.

Weitere Informationen sowie Zugang zur Videokonferenz unter
https://blogs.rpi-virtuell.de/foertbildung

Ablauf

In zwei Fortbildungseinheiten von jeweils 45 Minuten wollen wir uns dem Thema auf religionspädagogischer und psychologischer Ebene annähern:

10. Juni 2021

16:00 Uhr – digitales Willkommenscafé

16.15 👩🏼‍🏫 Dr. Wolfhard Schweiker & Janine Wolf : “Inklusion in der Religionspädagogik – Kriterien auf dem Prüfstand”

Im digitalen RELILABCAFÉ könnt ihr mit Janine Wolf (Uni Duisburg-Essen) und Dr. Wolfhard Schweiker mit einer neuen im ptz entwickelten Kriterienliste ein Unterrichtsmaterial  aus „Stark in Religion“ darauf überprüfen, wie inklusiv und diversitätssensibel es ist – und es dann gemeinsam kritisch diskutieren

16:15 🕊️ Hannah Geiger – vorurteilsbewusste Erziehung und Bildung: Anti-Bias-Ansatz

17:00 👩🏼‍🏫 Ariadne Klingbeil – “interaktiv eine Pilgerapp im RU nutzen”

Ariadne Klingbeil CEO MDG mbH: “Innovationen öffnen den Weg in die Zukunft. Netzwerke ebnen diese Wege. Und wir unterstützen dabei die dafür passenden „Fahrzeuge“ zu entwickeln: Medien. Um Religion zur Sprache zu bringen und zu vermitteln, braucht es Medien. Die MDG unterstützt und findet mit Ihnen Ideen und Möglichkeiten digital und analog Medien zu schaffen und zu nutzen.“

Eine digitale Pilgerreise durch Zentraleuropa, 33 Stationen und eine Vielzahl spannender Geschichten, Games und Rätsel – die neue App „Canisius-Pilgerpass“ der Jesuiten lädt zu einem spirituellen Abenteuer durch die neue Zentraleuropäische Provinz der Jesuiten ein, zu der sich die Provinzen Österreich, Deutschland, Litauen-Lettland und die Schweiz zusammenschließen.

17:00 🕊️ Hannah Geiger – vorurteilsbewusste Bildung in KiTa und Grundschule: Bilderbücher

17:00 Uhr – Schule-Evangelisch-Digital – Vernetzungstreffen Evangelische Schulen | Gina Buchwald-Chassée

im Rahmen des Projektes „Digitale Bildung in Evangelischen Schulen“ ab 17 Uhr wieder ein Vernetzungstreffen statt, um miteinander relevante Impulse zu teilen.

17:45 Uhr – Abschluss und informeller Austausch

Friederike Wenisch
Referentin für Digitalisierung im Bereich religiöser Bildung mit dem Schwerpunkt Religionsunterricht, Pädagogisch-Theologisches Zentrum Stuttgart
PD Dr. Wolfhard Schweiker
Dozent für Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren, Inklusion und Godly Play Pädagogisch-Theologisches Zentrum Stuttgart
Ariadne Klingbeil
Geschäftsführerin MDG, Diplom-Medienberaterin

Matthias Wein
Lehrer im Saarland und relilab-CAFÉ Gastgeber
Hannah Geiger
Referentin für Friedenspädagogik, Pädagogisch-Theologisches Zentrum Stuttgart
Gina Buchwald-Chassée 
hat Kommunikationswissenschaft studiert und ist am CI für die Öffentlichkeitsarbeit und Digitalisierung zuständig.
Dr. Juliane Ta Van 
arbeitet am CI als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich “Bildung in der Schule” und ist zuständig für Lehrendenbildung, Religionsunterricht und Religionspädagogik.
Joachim Happel
ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am CI, Gründer und Leiter von rpi-virtuell, Theologe, Informatiker und Experte für digitale Lerntechnologien. In diesem Projekt kümmert er sich um die technischen Entwicklungen.

Jörg Lohrer
Religionspädagoge und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Comenius-Institut Münster im Leitungsteam von rpi-virtuell.

Anmeldung

Ihr braucht euch nicht zur Fortbildung anmelden. Nehmt einfach über folgenden Link teil:

Weitere Informationen unter:

https://blogs.rpi-virtuell.de/foertbildung

Bildquellen:

  • relilab-rufoertbildung: Bildrechte beim Autor | CC 0

Jörg Lohrer

Leitungsteam rpi-virtuell am Comenius-Institut Münster. Kontakt: Mail, Twitter

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.