Der Loccumer Pelikan 3/2020 fragt nach der 'Systemrelevanz' von Religion und setzt sich in Theorie und Unterrichtspraxis mit der Gottesfrage auseinander.

Loccumer Pelikan 3/2020

“Wir sind mittendrin in der Pandemie. Menschen streiten √ľber Sinn und Unsinn von Masken, das Leben richtet sich noch immer in weiten Teilen an Infektionszahlen aus und die Sehnsucht nach Normalit√§t ist un√ľbersehbar: In Protest und Verzweiflung, im vorsichtigen Besuch von Familienfeiern und Gottesdiensten, in √ľberf√ľllten Urlaubsregionen.
Und mittendrin, wenn und wo man genau hinschaut, wird auch Religion zum Streitfall. Ist Religion ‘relevant’ f√ľr das System? Diese Frage steht auch als kritische Leit-Streit-Frage √ľber dem gesamten Heft; f√ľr Antworten haben wir bei unterschiedlichen Professionen und Wissenschaften nachgefragt.” (Auszug aus dem Editorial von Silke Leonhard)

Neben mehreren theoretischen Beitr√§gen werden Unterrichtsideen mit Arbeitsmaterialien f√ľr Grundschule, Sekundarstufe und Oberstufe vorgestellt.

Zur √úberssichtsseite

Direkt zur pdf-Ausgabe

Andrea Lehr-R√ľtsche
Andrea Lehr-R√ľtsche
Artikel: 1655

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert