Dienste

Forschung: Digitalisierung von Religion

Die Universität in Zürich hat fünf neue Forschungsschwerpunkte in gesellschaftlich relevanten Bereichen auf den Weg gebracht. Ein Schwerpunkt ist die Frage, wie sich die religiöse Praxis von Menschen und Einrichtungen durch die Digitalisierung verändert – am Beispiel des Gottesdienstes, der Seelsorge, der Trauerbegleitung und religiöser Netzwerkbildung. Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe wird geleitet von Prof. Dr. Thomas Schlag. Die weiteren vier Themen sind Chancengleichheit, menschliche Fortpflanzung, Seltene Krankheiten und Grundlagen der Lernfähigkeit.

Zur Internetseite der Universität Zürich

Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.