Dienste

Religion inc. – Religion als Simulationsspiel

Beim Spiel Religion inc. hat man die Aufgabe eine Weltreligion zu erschaffen und den Atheismus zu besiegen.
Das Spielprinzip baut dabei auf die Prinzipien der Strategiespiele Plague oder Pandemie auf, bei denen die ganze Welt entweder mit einer Krankheit zu infizieren oder zu heilen war. Nun also ein Gottsimulator:

Bildquelle: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.gamefirst.religioninc

Durchaus interessant sind dabei die Mechanismen des Strategiespiels:
Wie erstelle ich eine einzigartige Religion durch die Kombination verschiedener spiritueller und organisatorischer Aspekte?
Wie überzeugt man die Menschen je nach soziokulturellem Hintergrund?
Wie passt man die Religion im Lauf der Geschichte den Anforderungen der Menschheitsentwicklung an?
Und wie lässt sich verhindern, dass Fundamentalismus oder Atheismus das Spiel zerstören?

Zu Spielbeginn steht die Herausforderung des Monotheismus in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Screenshot

Viele Interventionen sind möglich, um den Spielverlauf zu beeinflussen. Dafür müssen “Erleuchtungspunkte” ausgegeben werden, die sich auf die Popularität, Disziplin oder den Fanatismus der Religion auswirken und den Fortschritt des Gegenspielers Atheismus entsprechend reduzieren oder beschleunigen:

Einen ersten Einblick gibt die Einführung zum Spielbeginn:

Die App steht derzeit zum Download im App-Store für 1,09€ und im PlayStore für 0,79€.

Der Entwickler Valeriy Martynov ist CEO der Firma GameFirst und hat auch schon ähnliche Simulationsspiele entwickelt. Vorgänger von “Religion Inc.” war das Bildungsspiel “Save the planet” über das er sagt: “Ich bin in Sibirien geboren und die Ökologie meiner Region verschlechtert sich von Jahr zu Jahr, Es ist nicht der erste Sommer, in dem die Nachbarstädte mit dichtem Rauch der brennenden sibirischen Wälder eingehüllt werden, und das ist nur ein kleiner Teil der großen Probleme. Als ich mich anderen Regionen der Erde zuwandte, bemerkte ich die gleiche Dynamik, die Ökologie auf unserem Planeten verschlechtert sich, und darauf müssen die Menschen achten, Wir sollten unser Bewusstsein ändern und anfangen, uns um unsere wichtigste Heimat – den Planeten Erde – zu kümmern.”

Bleibt also abzuwarten, ob die spielerische Beschäftigung mit den Religionen ebenfalls dem Bildungsgedanken dient und die Gamification zur reflektierten Auseinandersetzung mit Religionen führt.

Bildquelle: religion inc promo https://www.youtube.com/watch?v=wM0mY_UIlY4

Jörg Lohrer

Leitungsteam rpi-virtuell am Comenius-Institut Münster. Kontakt: Mail, Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.