Dienste

Das Glück in der Hand – Zuversicht! Sieben Wochen lang

Der  Webcompetent-Beitrag orientiert sich an dem Motto der Fastenaktion der EKD: “Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus”.

Das Motto begreift die Wochen vor Ostern als Chance zum Entdecken der eigenen Kreativität, der Lust auf das Leben und des Prinzips Hoffnung. Ostern ist mehr als ein Sonntag im Frühling. Ostern beginnt sieben Wochen davor. Die Sehnsucht nach Ostern ist ein elementares mernschliches Bedürfnis. Ostern gehört nicht nur den Kirchen und nicht nur den Christen. Und deshalb lohnt es sich, in Schule und Ausbildung über Sehnsüchte und Hoffnungen nachzudenken und Ostern im Alltag zu entdecken.

Das Glück in der Hand” erzählt genau solch eine Geschichte.

Der Film gehört zu den Preisträgern des Jugendfilmpreises Baden-Württemberg 2019. Die Story wirkt nicht ausgedacht. Sie kommt authentisch daher. Das Gespräch zwischen den Freunden und die inneren Monologe bilden das tragende Gerüst und spiegeln die großen menschlichen Fragen: Wie möchte ich leben? Was ist mir wichtig im Leben? Wie kann ich meine Träume verwirklichen? Statt Pessimismus, Verzweiflung oder Wut folgt Musa seinem Lebenstraum. Ganz sicher eine Geschichte von Ostern.

Zum Webcompetent-Beitrag mit Vorschlägen für den Unterricht

Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.