Dienste

Dialog und Transformation – Auf dem Weg zu einer pluralistischen Religionspädagogik | Diskussionspapier und Studientag

Die religiöse Pluralisierung ist an den Schulen deutlich spürbar und generiert zunehmend grundsätzliche Fragen: Mit welcher Haltung begegnen wir dieser Pluralität? Wie gehen wir mit den Wahrheitsansprüchen anderer Religionen im Klassenraum um? Von welchen Grundlagen her denken wir die Vielfalt der Religionen? Neben dem Modell eines konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts werden im Blick auf die Zukunft auch religionskooperative Modelle diskutiert, bis hin zu einem von unterschiedlichen Religionsgemeinschaften gemeinsam verantworteten Religionsunterricht.

Vor diesem Hintergrund hat eine vom Bonner evangelischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik (bibor) und vom PTI Bonn initiierte interreligiöse Projektgruppe, bestehend aus jüdischen, christlichen und muslimischen Personen aus Forschung und Lehre, in einem zweijährigen Prozess die Grundlagen und Möglichkeiten einer pluralistischen Religionspädagogik entwickelt, die in dem Diskussionspapier Dialog und Transformation Auf dem Weg zu einer pluralistischen Religionspädagogik (PDF) entfaltet wird. Dieses Papier soll auf dem Studientag vorgestellt und mit den Autor*innen inter religiös diskutiert werden. Expert*innen aus den drei Religionen werden zu dem Projekt einer pluralistischen Religionspädagogik Stellung nehmen. In Foren soll die Projektidee mit Blick auf die Fortbildungs-, die Ausbildungs- und die Schulpraxis diskutiert werden.

Programm am 19. März 2020

Dauer 9:30 – 17:10 Uhr
9:30 Ankommen und Kaffee

10:00 Begrüßung | Einführung
Prof. Dr. Andreas Obermann, Universität Bonn

10:30 Warum brauchen wir eine pluralistische Religionspädagogik?

Trialogische religionstheologische Perspektiven
Prof. Dr. Ephraim Meir, Bar-Ilan University
Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel, Universität Münster
Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Universität Münster

Konsequenzen für eine pluralistische Religionspädagogik

Prof. Dr. Thorsten Knauth, Universität Duisburg-Essen

11:30 Pause

12:00 Trialogische Responses

Dr. Bruno Landthaler, Frankfurt Prof. Dr. Karlo Meyer, Universität des Saarlandes Prof. Dr. Abdel Ourghi, Pädagogische Hochschule Freiburg 13:00 Mittagessen

Mitwirkende

Ursula August, Villigst Musa Bagrac, Lünen Bernd Ridwan Bauknecht, Bonn Prof. Dr. Gotthard Fermor, Bonn Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Münster Prof. Dr. Thorsten Knauth, Essen Dr. Bruno Landthaler, Frankfurt Dr. Rainer Lemaire, Köln Prof. Dr. Ephraim Meir, Jerusalem Prof. Dr. Karlo Meyer, Saarbrücken Dr. Rainer Möller, Winningen Rabyea Müller, Köln Prof. Dr. Andreas Obermann, Bonn Prof. Dr. Abdel Ourghi, Freiburg Achim Riggert, Münster Gabriele Schlick-Bamberger, Frankfurt Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel, Münster

Weitere Informationen:
http://www.ekir.de/pti/studientag_dialog_u_transformation-1190.php
https://www.bibor.uni-bonn.de/

 

Bildquellen:

  • 62761261-D86F-4597-9CD7-9862B6749538: http://www.ekir.de/pti/studientag_dialog_u_transformation-1190.php

Jörg Lohrer

Leitungsteam rpi-virtuell am Comenius-Institut Münster. Kontakt: Mail, Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.