Dienste

“Mit uns kann man ganz normal Spaß haben”

In Nordrhein-Westfalen unterrichten erstmals Menschen mit geistiger Behinderung Studierende in Sachen Inklusion. Ein Lehrgang bereitet die künftigen Bildungsfachkräfte auf eine dauerhafte Tätigkeit an Hochschulen vor.

Das Seminar zum Thema “Meine Lebenswelt” sei von den Studierenden sehr gut angenommen worden, sagt Andrea Platte, Prodekanin an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften. “In dem Seminar geht es darum, zu erklären, wie es ist, mit einer Behinderung zu leben”, erklärt Florian Lintz. “Zuerst hatten die glaube ich Angst vor uns”, meint Amandj Hosenyi. Doch das habe sich mittlerweile gelegt, betont Lintz. “Die Studierenden sind sehr offen und suchen das Gespräch mit uns.”

Mehr in diesem Arikel des epd Wochenspiegels 49/19

Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.