Dienste

Reformation neu feiern: Wahrheit

In Niedersachsen ist der Reformationstag seit 2018 ein gesetzlicher Feiertag. Dieser Tag soll “fröhlich, offen ökumenisch, interreligiös und mit Blick auf die zentralen Fragen der Gesellschaft” begangen werden, so Landesbischof Ralf Meister.

Es soll kein Luthergedenktag sein, sondern ein Tag, an dem grundsätzlich über Kirche und Gesellschaft nachgedacht werden kann – ganz so, wie es die Reformation in ihrer Zeit getan hat.

Die Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen schlägt für das Jahr 2019 das Thema “Wahrheit” vor und stellt entsprechende Materialien (Andachten, Gottesdienste, Unterrichtsideen u.a.m.) vor.

Zur Seite reformation-neu-feiern

Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.