Dienste

Besuche die Kirche mit ThingLink

Vor verschlossener Kirche stehen und niemand macht auf – womöglich bald kein Grund mehr, auf den oftmals bewegenden Eindruck großartiger Gotteshäuser zu verzichten. Zuhause am PC oder gar für besonders echte Erlebnisse mit der VR Brille lassen sich mit ThingLink Kirchentouren auch mit 360°- Ansichten erstellen. Für Kirchenpädagogik nützlich: Zusatzinformationen als Texte und Bilder, Audio-Dateien, eingebettete Lernbausteine oder Websites können mithilfe kleiner Icon-Buttons an der richtigen Stelle “im Raum” angebracht werden.

ThingLink ist eine finnische Erfindung, die seit 2006 aktuell weiterentwickelt wird, vgl. Art. bei Wikipedia (engl.). Die obige Kirchentour “Kleine Kirche Karlsruhe” wurde mit Gratisaccount und frei verfügbaren Gratis-Bildern erstellt. Wünschenswert (da erst spielt die Plattform ihre Attraktivität aus) wäre für den Innenraum die 360°-Ansicht  – das geht erst mit Bezahl-Account, desgleichen das Bereitstellen von Videos.  Hier die Preisgestaltung für Accounts (auch als Institutionen-Lösungen). ThingLinks Werkzeug “Tour-Creator” (seit Jan.2019, zum Gratisaccount leicht zuwählbar) kann für Kirchenpädagogik, wie oben am Beispiel zu sehen, methodisch-didaktisch relevant werden. Pädagogische Anwendungen sind (neben kommerziellen Anwendungen) einer der Schwerpunkte, ein Educators Blog, eine ThingLink Educator-Gruppe bei Facebook, Webinare etc. unterstützen dabei. Als App ist ThingLink auch erhältlich. Ein sog.”Channel” namens “Kirche” ist angelegt, darin einige Beispiele mit 360°-Ansichten. Von der Leistungsfähigkeit der Plattform kann eine (ggf. mit einiger Ladezeit rechnen) Holy-Places-Tour mit 19 atemberaubenden, selten gesehenen religiösen Bauwerken überzeugen.

Michael Beisel

Pfr. Michael Beisel ist Lehrkraft für Evang. Religion am Beruflichen Bildungszentrum Ettlingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.