Dienste

Daheim in der Fremde

Wenn in den Medien von einer „Flüchtlingswelle“ die Rede ist, könnte man meinen, das Phänomen ist den Deutschen neu und wir seien darauf nicht vorbereitet – doch ein Blick in die Geschichte allein der letzten siebzig Jahre genügt, um festzustellen: Alle schwierigen und schönen Seiten sind alles andere als neu, Flucht und Vertreibung, Migration und Integration sind stetige Elemente der deutschen Nachkriegsgeschichte.

Das Haus des Dokumentarfilms in Stuttgart stellt in sehr übersichtlicher Weise alle diese Flüchtlingsbewegungen in Wort und kurzen Filmen dar.

Zum Projekt “Daheim in der  Fremde”

Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.