Dienste

Was ist eigentlich ein Bewegungsprofil?

Wissen Sie, wo Sie letzten Mittwoch gewesen sind und mit wem Sie telefoniert haben? Nein? Zumindest ihr Smartphone und der Netzanbieter wissen Bescheid. Über die Mobilfunkmasten kann der Anbieter feststellen, wo Sie dich aufhalten – und auch ihr Smartphone weiß dank GPS und Co jederzeit, wo Sie sich bewegen. Aus diesem riesigen Datensatz wird dann ein Bewegungsprofil! Dein Bewegungsprofil ist einzigartig – kein anderer Mensch hat das gleiche. Es ist also wie eine Art Fingerabdruck.

Um Schülerinnen und Schüler für dieses Thema zu sensibilisieren und eventuell Einstellungen auf dem Smartphone anzupassen stellt die Informationsseite handysektor.de zwei Erklärvideos zur Verfügung. Zum einen wird in einem kurzen Clip erklärt wie ein Bewegungsprofil entsteht. Im zweiten Video werden praktische Tipps für Einstellungen auf dem Smartphone gegeben mit denen die ungewünschte Weitergabe von Daten eingeschränkt werden kann.

Zusätzlich wird in der Pädagogenecke der Homepage eine Unterrichtseinheit zum Thema Safer Smartphone bereitgestellt. Die Vorschläge für den Unterricht greifen unter anderem das Thema Tracking auf und eignen sich vor allem für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7-10.

Quelle: IRP Freiburg

Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.