Dienste

Chaos macht Schule – Schulbesuche vom CCC

Die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen sowie die der Schulen könnte in Bezug auf die Digitalisierung kaum gegensätzlicher sein: Schülerinnen und Schüler leben und entfalten sich begeistert in der digitalen Welt, aber die Schule ist kaum in der Lage, Schülern ihre drängenden Fragen rund um die komplexe digitale Welt zu beantworten.  Deshalb bietet der CCC (Computer-Chaos-Club) an, mit spannenden Projekten und geballten Know-How an die Schulen zu kommen, um dort mit Schülern, Eltern und Unterrichtenden zu beraten. Weiterführende Informationen und die regionalen Ansprechpartner finden sich auf diesen Seiten:

In einer aufgezeichneten Session des aktuellen CCC-Kongresses im Dezember 2016 wurden Erfahrungen aus dem Projekt “Chaos macht Schule” berichtet, wie sich die heranwachsende Generation u. a. für Themen wie Datenschutz und Überwachung sensibilisiert und gleichzeitig Technikbegeisterung bei jungen Menschen gefördert werden kann. Eine guten Einblick in die Angebote des CCC erfährt man ab Minute 8:30.

Quelle: https://media.ccc.de/v/33c3-8262-zwischen_technikbegeisterung_und_kritischer_reflexion_chaos_macht_schule

 

Bildquellen:

Joachim Happel

Mitgründer und Entwickler einer religionspädagogischen Austausch-Plattform, die seit 2002 unter dem Namen "virtuelles religionspädagogisches Institut" (rpi-virtuell) Einrichtung der EKD und seit 2008 Teil des des Comenius-Institutes geworden ist. - Evang. Pfarrer, Informatiker und Experte für neue Lerntechnologien, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Comenius Institut, zuständig für die Koordination udn Entwicklung von rpi-virtuell. - Weitere Arbeitsschwerpunkte: E-Learning, Freie Bildungsmedien (OER), Digitalisierung in Bildungsprozessen religionspädagogischer Einrichtungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.