Dienste

Fachtagung Erlebnispädagogik: Von Gipfelerlebnissen und Tiefenerfahrungen

Vom 21. bis 22. Februar 2014 findet im Bernhäuser Forst eine bundesweite Fachtagung zur Erlebnispädagogik im christlichen Horizont  statt. gipfelerlebnisseDabei geht es unter dem Motto “Gipfelerlebnisse und Tiefenerfahrungen” darum, wie die Methoden der Erlebnispädagogik Glaubenszugänge und  Räume für Gottesbegegnungen eröffnen können. Gemeinsam mit dem Institut für Erlebnispädagogik der CVJM-Hochschule gestaltet der Fachausschuss Erlebnispädagogik des Evangelischen Jugendwerk Würrtembergs diese Fachtagung. rpi-virtuell ist Kooperationspartner. Eingeladen ist, wer sich in der Themenstellung wiederfindet und sich mit anderen austauschen und vernetzen will.

Den Mehrwert erkennen

Wo Erlebnispädagogik in guter Weise mit christlichen Inhalten in Beziehung gesetzt wird, kann sich Besonderes ereignen: Glaubenszugänge, Räume für Gottesbegegnungen öffnen sich, Glaubensinhalte werden erfahren und damit womöglich verstanden, Menschen begegnen der Sinnhaftigkeit von Leben. In Vorträgen, Workshops und Sessions wollen wir uns intensiv damit auseinandersetzen, welchen Mehrwert eine Erlebnispädagogik bietet, die gezielt im christlichen Kontext stattfindet.

 

Leitfragen

Dabei leiten uns die Fragen: Wie kann christlicher Glaube in der Erlebnispädagogik Gestalt gewinnen? Welche erlebnispädagogischen Methoden und Medien helfen uns dabei? Wie sieht dieser Mehrwert konkret aus? Wie bekommen Gipfelerlebnisse Tiefe? Wie wirken Tiefenerfahrungen in unser Leben? Wie und wo können wir Räume zur Gottesbegegnung schaffen?

Referentinnen und Referenten

Prof. Dr. Barbara Schellhammer (CVJM-Hochschule) wird am Freitag das Tagungsthema entfalten. Dr. Hans-Gerd Bauer(Jugendpfarrer EJ Bayern, Visionssuche-Leiter) gewährt  Einblicke in sein Spezialgebiet der Visionssuche und der Ritualarbeit in der Natur. Jürgen Einwanger (Leiter der Akademie des OeAV, Autor „Mut zum Risiko“) zeigt  auf, welche Bedeutung das Thema „Risiko“  hat, wie handlungsorientierte Aktivitäten spannend und dennoch risikobewusst gestaltet werden können und wo sich diese Themen- und Fragestellungen mit einer Erlebnispädagogik im christlichen Horizont verbinden.

hauptreferenten

Vorträge – Workshops – Sessions – Autorenlesung

Die zwei Tage werden sehr abwechslungsreich gestaltet. In Vorträgen wollen wir wesentliche Impulse erhalten, die dann auch weiter diskutiert werden können. Workshops nehmen bestimmte Themen auf und vertiefen diese oder zeigen, wie zum Beispiel eine spirituelle Übungs-Einheit mit GPS-Geräten ganz konkret aussehen kann. Die Sessions geben die Möglichkeit, dass Themen, Fragestellungen, die aus der Tagung heraus entstehen, von Interessierten weiter bearbeitet oder auch vorbereitete Praxismodelle dargestellt und ausprobiert werden können.

workshops

Termin: 21./22. Februar 2014
Beginn am 21.2. um 11:00 Uhr / Ende am 22.2. um 16:00 Uhr

Leitung: Jörg Wiedmayer, Henrik Struve, Stefan Westhauser

Kosten:

  • 120 Euro für Schüler/innen und Studierende sowie Juleica-Inhaber/innen
  • 145 Euro für Verdiener/innen im Zwei- bzw. Drei-Bett-Zimmer
  • 165 Euro im Einzelzimmer
  • Tagesgäste ohne Übernachtung bezahlen:
  • 90 Euro (Schüler/innen und Studierende,
  • Juleica-Inhaber/innen), bzw. 110 Euro

Achtung: Einzelzimmer sind ausgebucht!

Veranstalter: Evangelisches Jugendwerk in Württemberg – Fachausschuss Erlebnispädagogik, Institut für Erlebnispädagogik der CVJM-Hochschule

Anzahl Teilnehmer: min. 70 / max. 100
Anmeldeschluss: 10.02.2014
Anreise: Eigenanreise
Ort: ejw-Tagungszentrum Bernhäuser Forst, Bernhäuser Forst, 70771 Leinfelden-Echterdingen
Verpflegung: inkl. Vollverpflegung

Hier geht es direkt zur Anmeldung

Weitere Informationen unter http://ejwblog.de/ep/

EP_Fachtagung_2014.pdf
Der Flyer, inklusive aller Infos zu Workshops etc
1.8 MB

 

Sessionplanung:

Jörg Lohrer

Leitungsteam rpi-virtuell am Comenius-Institut Münster. Kontakt: Mail, Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.