Dienste

Open Educational Resources: COER13 – Der Online-Kurs zu offenen Bildungsressourcen

Am 8. April 2013 startet der erste deutschsprachige kostenfreie Online-Kurs zu offenen Lehr- und Lernmaterialien. Der Online Course zu Open Educational Resources (OER) – COER13 ist ein rein webbasierter Kurs ohne Zugangsbeschränkung. 

coer13Ziel des COER13 ist es, einen möglichst umfassenden Überblick über Theorie und Praxis von offenen Bildungsressourcen bzw. Open Educational Ressources (OER) zu bieten. Geplant sind die Themeneinheiten:

  • 08.04. – 14.04.2013: Was sind OER? (Startwoche)
  • 15.04. – 28.04.2013: OER suchen und finden – Repositorien und andere Fundstellen
  • 29.04. – 12.05.2013: OER selber machen
  • 13.05. – 26.05.2013: Wann macht Lehren und Lernen mit OER Sinn?
  • 27.05. – 09.06.2013: Finanzierung und Businessmodelle von OER
  • 10.06. – 23.06.2013: OER an Schule und Hochschule
  • 24.06. – 28.06.2013: Abschlusswoche mit Präsenztagung in Tübingen

Der Kurs richtet sich an Personen,

  • die daran interessiert sind, OER zum Lernen oder Lehren zu nutzen,
  • die daran interessiert sind, eigene Materialien anderen als OER zur Verfügung zu stellen,
  • die sich einen Überblick über das Thema OER verschaffen sowie bestehende Initiativen und Projekte kennenlernen möchten,
  • die Erfahrungen im Bereich OER haben und Lust haben, diese vertiefend zu diskutieren.

Der Kurs

  • ist offen für alle Interessierten,
  • bietet die Möglichkeit sich aktiv zu beteiligen (mehr dazu unter Wie funktioniert’s? und unter Räume),
  • ist in eine Einführungswoche, fünf thematische Einheiten und eine Abschlusswoche untergliedert und behandelt die Themen im Zwei-Wochen-Rhythmus (mehr dazu unterProgramm).

Wie läuft der Kurs ab?

httpv://www.youtube.com/watch?v=72YstgfvVeI

Der Kurs COER13 beginnt mit einer Einführungswoche, danach folgen fünf zweiwöchige Themeneinheiten, die von verschiedenen ModeratorInnen betreut werden, und am Ende gibt es eine Abschlusswoche. Mehr über die Themeneinheiten erfahren Sie unter Programm.

  • Zu Beginn einer Themeneinheit erhalten alle Teilnehmenden am Montag der ersten Themenwoche Informationen über den Ablauf sowie Literatur- und Materialhinweise.
  • Am Mittwoch der ersten Themenwoche findet jeweils um 16 Uhr ein Online-Event mit ExpertInnen zum Thema statt. Sie können am Event live teilnehmen und sich über den Chat beteiligen oder die Aufzeichnung zu einem anderen Zeitpunkt abrufen.
  • Zu jeder Themeneinheit wird außerdem ein eigenes Forum eröffnet.
  • Jede Themeneinheit schließt mit einer Zusammenfassung durch die ModeratorInnnen.

Wie kann ich mitmachen?

Zunächst einmal, indem Sie sich für den Kurs anmelden – dann erhalten Sie alle Informationen der Veranstalter. Alles Aktuelle können Sie auf der Seite Neuigkeiten nachlesen. Dort werden alle Beiträge aus den Weblogs und Twitter-Accounts der Organisatoren und Teilnehmenden automatisch gesammelt. Diese gesammelten Inhalte können Sie übrigens auch als RSS-Feed abonnieren.

Außerdem können Sie sich als Teilnehmende auf unterschiedliche Weisen beteiligen. Zwei Vorreiter der Open Course-Bewegung, Stephen Downes und George Siemens, haben diese Möglichkeiten zum Mitmachen mit den Begriffen “aggregate”, “remix”, “repurpose” und “feed forward” beschrieben:

  • Aggregate – Orientieren: Anhand der Einführungen zu Beginn jeder Kurseinheit und der Lesetipps, Materialhinweise und weiteren Informationen im Programm können Sie sich einen Überblick verschaffen und ins Thema einarbeiten. Alle Materialien werden selbstverständlich immer online zum Nachlesen, Nachhören und Stöbern zur Verfügung stehen.
  • Remix – Ordnen: Finden Sie Ihre eigene Ordnung für die neuen Informationen und halten Sie eigene Ideen, Anknüpfungspunkte zu anderen Themen oder Ihren eigenen Erfahrungen fest.
  • Repurpose – Beitragen: Schreiben Sie selbst einen Beitrag zum Thema, z.B. im Forum, im Wiki (das zu Beginn des Kurses eröffnet wird) oder in Ihrem eigenen Blog.
  • Feed Forward – Teilen: Falls Sie ein Weblog betreiben oder twittern, können Sie bei der Anmeldung zum COER13 die Adressen dieser Kanäle eintragen, dann werden Ihre Beiträge unter Neuigkeiten angezeigt.

Informationen

unter http://www.coer13.de

CC BY SA Stiftung “Medien in der Bildung”

Jörg Lohrer

Leitungsteam rpi-virtuell am Comenius-Institut Münster. Kontakt: Mail, Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.