Dienste

Neuer Himmel, neue Erde. Die Reformation in der Pfalz, 2.9.-30.6.

Datum/Zeit
Date(s) - 02. September 2017 - 30. Juni 2018
Ganztägig

Veranstaltungsort
Stadtmuseum Kaiserslautern

Kategorien


Die Reformation ist weit mehr als ein ausschließlich theologisches Thema: Sie stieß Prozesse an, die auf die Moderne vorausweisen. Die Ausstellung spürt neben den kirchengeschichtlichen Aspekten vor allem den politischen, sozialen und kulturellen Spuren der Reformation nach, die unsere Gegenwart bis heute prägen.

Die Ausstellung richtet ihren Focus auf die Pfalz. Das liegt nicht nur an der regionalen Verbundenheit unseres Stadtmuseums, sondern trägt auch der Tatsache Rechnung, dass die Pfalz eines der Kernländer der Reformation darstellt. Die beiden Reichstage von Worms (1521) und Speyer (1529) waren bedeutende Etappen der Reformationsgeschichte. 1522 feierten Anhänger von Luthers Lehre den ersten protestantischen Gottesdienst in der Pfalz in Franz von Sickingens „Herberge der Gerechtigkeit“ auf der Ebernburg und seit Ostern 1533 wurde in Pfalz-Zweibrücken mit dem Aufbau einer protestantischen Landeskirche begonnen.

Verschiedene Exponate werden die Geschichte der Reformation in Kaiserslautern zum Thema haben und die lokalen Bezüge erläutern. Außerdem erweitern wir die Ausstellung um die 1818 in Kaiserslautern vollzogene Union der protestantischen Landeskirche der Pfalz. Die Kirchenunion im Jahr 1818 steht in unmittelbarer Folge zum 300jährigen Reformationsjubiläum und ist damit eine kirchen- und regionalgeschichtliche Besonderheit, die „Luther 2017“ noch in das Folgejahr weiter trägt. (Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.